Zur Startseite

Black Magnolia

Récamière für ein Fotostudio


Bei diesem Möbelstück handelt es sich um ein in kompletter Handarbeit hergestelltes Unikat. Jedes Detail wurde individuell entworfen, konstruiert und hergestellt.

Die Grundidee des Möbels ist ein leicht verdrehtes, abstrahiertes Magnolienblatt. Die Idee entstand auf der Suche nach einer natürlichen Form, die in Komposition mit dem menschlichen Körper selbigem nicht den optischen Rang abläuft, ihm aber schmeicheln und mit ihm in Dialog treten kann.
Das Möbel besteht aus 3 Elementen und verschiedenen Arten von Unterbauten, die frei daruntergestellt werden können. Alle 3 Teile zusammen ergeben ein Récamière zum darauf sitzen oder liegen, die Komposition kann aber auch in 3 Einzelsitze zerlegt werden.

Zusammengesetzt erreicht das Möbelstück eine Länge von knapp 3m. Die Sitzhöhe liegt bei ca. 40cm, die Breite des Möbels liegt bei max. 60cm.

Der Hauptteil des Möbels wird durch einen 3-teiligen Korpus aus einer hochstabilen GFK-Schale gebildet. Jedes der drei Teile kann auf einem eigenen Unterbau aus ca. 10mm starkem, gebogenem, verschweißtem und pulverbeschichtetem Stahldraht gelagert werden.

Die drei Korpus-Fragmente können zu einem Récamière zusammengesetzt werden. Die Verbindung erfolgt über einlaminierte und lackierte Stahlbleche und Magnete an den Stirnseiten der Einzelteile (="Schnittflächen"), eine zusätzliche Aufnahme der Scherkräfte erfolgt über ebenfalls in die Stirnseiten der Korpusteile eingearbeitete Edelstahlhülsen, in die passgenaue Edelstahlbolzen eingesetzt werden. Die Oberfläche wurde im Nachgang mit schwarzen Lederpolstern versehen.

Besonderer Dank geht an Susanne Schmidt für ihre monatelange, geduldige Handarbeit sowie an Janine Nowak und Gernot Vollrath (SECARE Boote Lengenfeld) und Metallbau MA-SE für Ihre tatkräftige Unterstützung.


Büroanschrift

ahoch4®
Architekten Ingenieure Designer
Kreisigstraße 8
D - 08056 Zwickau

T: +49 [0] 375 883 783 55
F: +49 [0] 375 883 783 56